Rhodos 2016

Drucken
Kategorie: Jugendfeuerwehr
Veröffentlichungsdatum Geschrieben von Administrator

In den Herbstferien unternahmen 10 Angehörige der Jugendfeuerwehr Gummersbach einschließlich ihrer Betreuer eine einwöchige Ferienfreizeit auf der griechischen Insel Rhodos.

 

Diese unbeschwerten Urlaubstage hinterließen bei allen Teilnehmern viele Eindrücke, die sicher noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Auslöser für die sicher etwas ungewöhnliche Aktivität einer Jugend-feuerwehr war die Einladung des Bürgermeisters von Rhodos Fotis Chatzidiakos an seinen Gummersbacher Amtskollegen Frank Helmenstein, für einen Ferienaufenthalt Jugendliche aus Gummersbach zu entsenden.

Gummersbach und das bis vor einigen Jahren selbstständige Inselstädtchen Afandou verbindet aufgrund des Aufenthaltes vieler Bürger Afandous in den vergangenen Jahrzehnten als sogenannte Gastarbeiter in Gummersbach langjährige freundschaftliche Beziehungen.

Nicht zuletzt aufgrund der positiven Erfahrungen anlässlich solcher Ferienfreizeiten 1993, 2000, 2003 und zuletzt 2007 war die Jugendfeuerwehr Gummersbach gerne wieder bereit, dieser Einladung nachzukommen.

Nach der Fahrt von der Feuerwache Gummersbach zum Flughafen Frankfurt folgte dem Einchecken ein ruhig verlaufener Flug. Nach langem Warten auf die Koffer am Flughafen von Rhodos stand ein Bus der Gastgeber für den Transfer nach Afandou bereit, der dort das Hotel „Oasis“ ansteuerte, dass für die folgende Woche Quartier sein sollte.

Nach dem Abendessen dort wurden die bereitgestellten Appartement-Zimmer bezogen.

Schon am nächsten Tag ging es mit demselben Bus nach Rhodos Stadt. Nach der Besichtigung der Hauptfeuerwache der Insel empfing Bürgermeister Chatzidiakos sowie einige seiner Vizebürgermeister die kleine Gruppe im Ratssaal des Rathauses. Über diesen Empfang, bei dem uns auch die Bewerbung von Rhodos und dem Dodekanes zu einer der europäischen Kulturhauptstädte 2021 vorgestellt wurde, ist noch am selben Tag ausführlich in den örtlichen Medien berichtet worden (http://www.rodiaki.gr/article/349295; http://www.dimokratiki.gr/12-10-2016/mikri ).

Abgerundet wurde der Besuch der Inselhauptstadt mit dem Besuch einer „9 D“-Filmvorführung über die Geschichte der Insel und einem kleinen geführten Stadtrundgang einschließlich Besuch des Großmeisterpalastes und der Ritterstraße.

Den ganzen nächsten Tag war dann Erholung am örtlichen Strand bei immer noch über 25 ° C und viel Sonne angesagt.

Beim Besuch von Afandous Stadtzentrum am Folgetag wurden die Gummersbacher zunächst im ehemaligen Rathaus der Stadt, das zu dem Anlass mit der Gummersbacher Fahne beflaggt war, empfangen. Dann wurde die Grundschule des Ortes besucht. Deren Schüler führten eine Räumübung des Schulgebäudes vor.

In den nächsten Tagen hielten die Gastgeber der Gruppe noch einige weitere Attraktionen bereit, u. a. die Besichtigung der Akropolis von Lindos und einen griechischen Abend.

Ein weiterer Höhepunkt der Ferienfreizeit stellte für die Gruppe auch die selbst organisierte Rundfahrt auf der Insel mit gemieteten Autos dar, der allen Teilnehmern nochmals zahlreiche neue Eindrücke der Insel bot. Am letzten Abend der Reise hatte die Gruppe noch das Glück, das einmal im Jahr stattfindende Kirchweihfest „Agios Loukas“ in Afandou besuchen zu können.

Beeindruckend war für alle wieder die spontane Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Afandouer, so dass der Abschied von der Insel und ihren Bewohnern, insbesondere den Gastgebern, die ein umwerfendes Programm geboten haben, am Ende des Aufenthaltes manchem sicher schwer fiel.

Nach dem Rückflug nach Frankfurt waren sich alle Teilnehmer einig, äußerst erlebnisreiche und beeindruckende Tage erlebt und vielleicht einen Schritt für weitere Aktivitäten dieser Art zwischen den beiden befreundeten Städten getan zu haben.

Copyright 2011 Rhodos 2016. Jugendfeuerwehr Gummersbach - Wir sichern die Zukunft
Templates Joomla 1.7 by Wordpress themes free